Author Topic: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)  (Read 926 times)

Kalt

  • Mitglied
  • Chaoskriecher
  • ***
  • Posts: 209
Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« on: September 01, 2023, 12:49:37 »
Das Thema ist die Benennung von Anhängern der einzelnen Götter.

Tzeentchies, Slaaneshies, Nurgler, Khorniten… All das sind Beschreibungen, die deutlich kürzer sind als „Anhänger von Gott XY“. Und es ist auch ganz natürlich, dass Menschen eine kürzere Methode wählen. Ist ja auch effizienter.

Ich finde, dass diese Namen aber diese Personengruppen ziemlich verniedlichen. Besonders betroffen sind meiner Meinung nach die „Tzeentchies“ und die „Slaaneshies“. Unter „Slaaneshie“ stelle ich mir vielleicht eine zierliche, 1,60m große junge Frau vor. Klar, das sind heftige Klitschees, aber davon lebt LARP ja auch.
Aber niemals stelle ich mir darunter einen Prachtbalg vor, der in Platte vor einem steht, oder eine Toria, die jedem mehr Respekt abverlangt. Auch Kalt und die Bezeichnung „Tzeentchie“ passen in meiner Vorstellung nicht zusammen. Nurgler haben zwar diese Verniedlichung nicht dabei, aber die Schwierigkeit, dass sie im Wortlaut mit dem Nörgler übereinstimmen. Meiner Meinung nach haben Khorniten die mit Abstand beste kürzere Beschreibung.
Die Verniedlichung unserer Art durch die Namensgebung steht meiner Meinung nach im krassen Kontrast zu unserem Aussehen und unserem Spiel. Unsere Charaktere töten, verbrennen, lügen und verraten, benutzen alles und jeden als Werkzeug.

Alternativen gibt es ja. Jeder der großen Vier hat verschiedene Namen. Und davor kann man Anhänger, Jünger, Verehrer, Diener, Streiter oder noch viele mehr verwenden. Doch alle brauchen etwas mehr Zeit, um sie auszusprechen oder zu schreiben.

Bin ich damit alleine oder bin in der Minderheit damit, es als Problem zu sehen und mich dabei gar zu stören? Oder geht es anderen auch so?
Mein Stern der hat acht Ecken, acht Ecken hat mein Stern, und hätt er nicht acht Ecken, dann wär's kein Chaosstern

Bijan

  • Mitglied
  • Forenschmock
  • ***
  • Posts: 1945
  • BAU ES EINFACH AUS FOLIE MAN!!!!!
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #1 on: September 01, 2023, 13:34:55 »
Gehe ich voll mit, wir Akrapori nutzen ja eh nie die Namen der Götter, da wir glauben, dass diese Namen nicht in den Mund von Sterblichen gehören, daher umschreiben wir alles. Ich bin auch für mich dazu übergegangen, einfach Umschreibungen für die jeweiligen Götter-Anhänger zu nutzen:


Ungeteilte:
-Kinder der Götter
-Jünger des wahren Glaubens
-Gläubige

Khorniten
-Diener des Blutgottes
-Blutjünger

Slaaneshis
-Diener des dunklen Prinzen

Tzeentchies
-Wandler (lel)
-die Wissenden/Sehenden

Nurgle
-Seuchenkinder
-"Die Familie von Ka'to (o.Ä.)"/Apostemus' Geschwister"

Asfael / Kheresh

  • Mitglied
  • Champignon des Chaos
  • ***
  • Posts: 552
    • Larp- Monsterbau.de
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #2 on: September 02, 2023, 09:20:23 »
Aberaber...
wir bewegen uns doch völlig im legalen Rahmen der neudeutschen Pluralbildung "ies" und "ze":
(Fisch/ Fischies, Mops/ Mopze)  8)

Gegenüber Fremden, die z.B. in der Stadt wissen wollen, wo wir zu finden sind, komme ich mit Umschreibungen gut hin, z.B. Farben oder Eigenschaften:
"Suche in der Festung auf dem Berg nach den Blauen"
"Frage die mit den weißen Gesichtern"
"Bitte die Roten um Beistand"
"Die Träger der Seuchen haben das Wissen, das Du suchst"

Oder wir suchen "offizielle" IT-Spitznamen:
sie sollen kurz und treffend sein, nicht albern und kein (beleidigendes) IT-Konfliktpotential bieten.
Schwierig, aber machbar.
"Into the darkness he went. Into the flames of hell. With his head held high. And he smiled." (Warhammer- Predigttext; Wordbearers)

Baran

  • Mitglied
  • Chaosridder
  • ***
  • Posts: 398
  • I can be your Herold Baby
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #3 on: September 02, 2023, 10:58:51 »
Tzeentchler und Nurgler. "ler" ist in meinem Empfinden weniger niedlich als "ies"

Khorniten. (Wobei Nurgliten auch cool klingen würde. Tzeentchiten eher komisch)

Slaaneshies. Die dürfen knuffig bleiben. Und dort harminiert das "ies" auch ganz gut mit dem restlichen Wortklang.

Ansonsten verwende ich oft "Seuchenfackel" und "Blutpack". "Hüter der Schriften" und "Boten der Verdammnis" ist halt unpraktisch lang, und gerade den zweiten habe ich IT auch nie gehört.

Cyriel

  • Mitglied
  • Chaosridder
  • ***
  • Posts: 478
  • Ex-Rufus
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #4 on: September 02, 2023, 13:46:15 »
Muss zugeben, ich seh Slaaneshis und Tzeenthis vor allem als OT-Begriffe. Eben weil es wie angesprochen etwas süß kling. Da will ich mir aber auch nicht jedes mal den Mund fusselig reden.

IT find ich Nurgler und auch gerade Khorniten eigentlich ganz angemessen.
"Wir stehen am Abgrund zur Hölle - was sollen wir tun?" "Wir tanzen zur Musik der Sterne!"

Faudach

  • Global Moderator
  • Sklave des Forums
  • *****
  • Posts: 2332
  • Plotkoordinator
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #5 on: September 03, 2023, 20:39:00 »
Slaaneshler klingt aber nach Kultisten aus dem nordhessischen Hinterland ('s Gabi sacht, se wäre jetzt Slaaneshler..) ;) :D
Wenn der Geduldsfaden nicht reißt, können die Ketten nicht gesprengt werden.

Benedikta

  • Mitglied
  • Chaosridder
  • ***
  • Posts: 400
  • Warpstein flieg und sieg!
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #6 on: September 03, 2023, 20:58:13 »
(Wobei Nurgliten auch cool klingen würde. Tzeentchiten eher komisch)

Liebe Nurgliten echt sehr :O Hab ich noch nie gesehen, aber es hört sich echt cool an!

Bijan

  • Mitglied
  • Forenschmock
  • ***
  • Posts: 1945
  • BAU ES EINFACH AUS FOLIE MAN!!!!!
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #7 on: September 04, 2023, 16:53:47 »
Artverwandtes Thema:

Ich bin überhaupt kein Fan von sehr 40k/Tabletop gepärgten Begriffen wie "der Warp" und co. k.A. ob ich der Einzige bin, der das irgendwie komisch findet, wenn jemand mir erzählt "ja und dann kamen 2 pink horros aus dem Warp in windeseile rübergerannt" und ich mir dann automatisch denke: "hä?`die haben doch nur 6 Zoll Reichweite?" Anders gesagt: das Casual dropen von Dämonennamen usw. ist in meiner idealen WH Chaos welt absolutes High Level Wissen, quasi Master + Promotion in Chaos.

Gerade für Dämonen liebe ich den in der Horus Heresey geprägten Begriff der "Nimmergeborenen" für alle möglichen Dämonen/Warpwesenheiten und auch für andere Sachen finden sich gute Umschreibungen :-)

Cyriel

  • Mitglied
  • Chaosridder
  • ***
  • Posts: 478
  • Ex-Rufus
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #8 on: September 04, 2023, 19:26:58 »
Muss zugeben, "Warp" klingt für mich auch eher nach Sci-Fi. Persönlich mag ich "Immaterium". Für naturwissenschaftlichere Charaktere funktioniert aber auch "Aether" ganz gut. Ansonsten gibts noch alles schamanistisch angehauchte. Und eben so klassische Tropes wie "Hinter dem Schleier" oder "Zwischen den Welten". Tatsächlich funktioniert sogar "Das Chaos" ganz gut. :)

Mit Dämonennamen hab ich jetzt nicht so das Problem. Nicht, dass sich das oft ergibt. Für Monster-Kompendien und entsprechende Realitäten gibt es ja auch im Fantasy reichlich vorlagen. Von DSA über Witcher bis Cthulhu. Mich würde da halt eher das Denglisch stören. Und dass zu viel ... "Dämonen aus dem Bestellkatalog" halt etwas dem unbeständigen des Chaos entgegenläuft. Da ist ne gewisse Vagheit, mit mehr Beschreiben denn Benennen, imho nicht verkehrt.
« Last Edit: September 04, 2023, 19:32:00 by Cyriel »
"Wir stehen am Abgrund zur Hölle - was sollen wir tun?" "Wir tanzen zur Musik der Sterne!"

Toria dan Bara

  • Mitglied
  • Auserkrochener
  • ***
  • Posts: 959
  • B-Note! Fuck yeah!!
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #9 on: September 08, 2023, 15:44:52 »
Ich persönlich habe keine Probleme mit Slaaneshies, gerade weil es verniedlichend klingt. Und dann kommt da so ein gestörter Haufen um die Ecke.

Trotzdem benutze ich diese Bezeichnungen it nicht, da sie mir zu ot klingen.
Ich brauche es nicht kurz, deshalb komme ich gut zurecht mit Anhängern des Tzeensh, des Wandlers, des Gefiederten...
Seuchenbringern, Verzehrern, Preisenden des Verfalls...
Schädelssammlern, Zerstörern, Vollstrecker des Khorn...

Slaanesh-Coach

Dein Gott befiehlt "Gehorche mir".
Mein Gott flüstert "Folge mir".

Ciwolfus

  • Mitglied
  • Chaoskriecher
  • ***
  • Posts: 136
Re: Benennung der Anhänger (Tzeentchies, Slaaneshies & Co)
« Reply #10 on: September 10, 2023, 22:44:09 »
Artverwandtes Thema:

Ich bin überhaupt kein Fan von sehr 40k/Tabletop gepärgten Begriffen wie "der Warp" und co. k.A. ob ich der Einzige bin, der das irgendwie komisch findet, wenn jemand mir erzählt "ja und dann kamen 2 pink horros aus dem Warp in windeseile rübergerannt" und ich mir dann automatisch denke: "hä?`die haben doch nur 6 Zoll Reichweite?" Anders gesagt: das Casual dropen von Dämonennamen usw. ist in meiner idealen WH Chaos welt absolutes High Level Wissen, quasi Master + Promotion in Chaos.

Gerade für Dämonen liebe ich den in der Horus Heresey geprägten Begriff der "Nimmergeborenen" für alle möglichen Dämonen/Warpwesenheiten und auch für andere Sachen finden sich gute Umschreibungen :-)

Genau das. Wir versuchen bei uns in der Gruppe als ungeteilte zwar einen gewissen Bund mit dämonischen Mächten zu bespielen, nutzen aber auch „Nimmergeborene“ für all die Wesenheiten im „Warp“ (ob kleine oder große Dämonen, egal was).

Ich versuche auch das Wort „Warp“ als Anglizismus gar nicht zu verwenden; Anstatt „Warp“ kann man vom Immaterium, Empyreum, der höchsten Welt/Dimension/whatever sprechen. Und als bekennender Word Bearer-Fanboy nutze ich auch total gerne „die primordiale Wahrheit“ als super schwammigen Begriff für alles was irgendwie aus der Sphäre der Götter kommt.

——

Im Hinblick auf „Tzeentchie“ o.ä. finde ich es auch cooler keine Verniedlichungen zu verwenden. Gerade „Nurgler“ finde ich kritisch, da leider immer wieder mal von Externen das super dumme „Nörgler“ Wortspiel bedient wird.

Ich versuche für meinen Teil lieber die Kultnamen („Das könnte die Seuchenfackel wissen“ statt „Das könnten dir Nurgler wissen“ oder allgemeine Bezeichnungen wie („Geh in den Slaaneshtempel!“ statt „Geh zu den Slaaneshies!“). Hin und wieder rutscht mir auch ein „Tzeentchie“ raus, Versuche ich aber zu vermeiden.

Ungeteilter Coach  

Schicksalsbrecher