Autor Thema: Rüstungsständer  (Gelesen 3069 mal)

Abraxas

  • Mitglied
  • Chaosridder
  • ***
  • Beiträge: 274
  • Batman
    • Icehells Travel Service
Rüstungsständer
« am: Mai 14, 2013, 11:43:47 »
- Rüstungsständer in meiner Originalgröße in der Rüstung gebaut

Da wüsste ich aber gern drüber! Würd mir auch gern mal nen Rüstständer bauen, a ber bei meiner kurzen Recherche bin ich leider auf keine vernünftige Anleitung gestoßen.
Nimmst du den Ständer mit zum ZdL?


[modedit]Threatname angepasst
« Letzte Änderung: Mai 17, 2013, 05:02:22 von Ossken »
Das CHAOS ist die einzige Wahrheit!

Thoringsor Zoltar alias Croc

  • Forenschmock
  • ******
  • Beiträge: 1748
    • Larpwaffenbau und Con-Veranstaltungen
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #1 am: Mai 14, 2013, 12:48:41 »
Jup mache ich.

Ist auch ganz einfach. Ich habe eine MDF-Platte 120x15x1,9cm genommen als Frontbodenplatte quer und dann kommen da noch zwei Baulatten 200cm Länge dazu, 2 Metallwinkel 4x4x4cm und einige Holzschrauben. Das war es schon an Material. 1 Akkuschrauber geladen.  ;D

Schau es Dir einfach vor Ort an. ;) Eine Anleitungsskizze kann ich Dir auch machen. Echt easy und dauert ca. 30 Minuten das Teil zu bauen.


Tomop Bukh - Coach
Shieraki gori ha yeraan!

Hordil

  • Chaosrhabarber
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #2 am: Mai 14, 2013, 22:03:30 »
Eine Anleitungsskizze kann ich Dir auch machen. Echt easy und dauert ca. 30 Minuten das Teil zu bauen.

Was hast da so an Kosten gehabt? Ich glaube es gibt noch einige die Interesse an sowas hätten..  ;D
ich klatsch immer farbe drauf (sehr dick) warte ne Stunde und hau Abtönfarbe drüber :-D
Dicke Farbe zählt als Schaumstoff!

Thoringsor Zoltar alias Croc

  • Forenschmock
  • ******
  • Beiträge: 1748
    • Larpwaffenbau und Con-Veranstaltungen
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #3 am: Mai 15, 2013, 11:49:18 »
Mal kurz überschlagen:

2 Baulatten 0,70Eur das Stück
2 Metallwinkel 1,90Eur das Stück
1 MDF 1,9cm Platte auf 120x15cm 6,00Eur (wenn teuer gekauft)
1 kleines Päckchen Holzschrauben 40mm lang ca. 4,00Euro
1 kleines Päckchen Holzschrauben 20mm lang ca. 3,00Euro

Gesamtmaterialkosten: 18,20Eur

Ich will evtl. noch die zwei Metallwinkel gegen Klappscharniere mit Verriegelung gleicher Größe tauschen. Dann muss ich das Boden-T-Element nicht immer abschrauben und wieder anschrauben, sondern kann es einfach entriegeln und zusammenklappen. Dazu muss man aber Zeit haben um im Baumarkt mal etwas zu stöbern nach den richtigen Teilen. Fehlt mir derzeit aber.  :'(

Und ich werde auf das ZDL eine Handgaslötbrenner mitnehmen. Mit diesem werde ich das ganze etwas auf alt trimmen.


Tomop Bukh - Coach
Shieraki gori ha yeraan!

Marbas

  • Chaoskriecher
  • *
  • Beiträge: 141
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #4 am: Mai 15, 2013, 12:24:40 »
Könntest du noch ne Skizze von dem Ständer machen?^^

Thoringsor Zoltar alias Croc

  • Forenschmock
  • ******
  • Beiträge: 1748
    • Larpwaffenbau und Con-Veranstaltungen
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #5 am: Mai 15, 2013, 16:20:27 »
So, hier mal eine schnelle Skizze, die ich nebenbei auf der Arbeit gemacht habe. Zumk Glück habe ich einen Scanner hier gefunden.

Und ja, die Winkel und Proportionen stimmen nicht ganz. Aber ich habe hier auch nicht die wirklichen Möglichkeiten eine technische oder eine 3D-Skizze professionell zu machen.  ;)


Tomop Bukh - Coach
Shieraki gori ha yeraan!

Tarak der Spalter

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3642
  • Mutter der Kompanie

Thoringsor Zoltar alias Croc

  • Forenschmock
  • ******
  • Beiträge: 1748
    • Larpwaffenbau und Con-Veranstaltungen
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #7 am: Mai 15, 2013, 16:37:45 »
Auch sehr schick. Leider nicht passend für meine Rüstung, da ich 3 Gürtel mit Rüstteilen habe und diese gesondert mittig auf einer Strebe (die mit den schrägen Zusatzstreben) gehalten werden müssen.

Die unterste Strebe ist für meine Beinschienen zum Aufhängen. (Schuhe stehen auf dem Brett) Meine Armschienen hängen an den Schulterplatten, daher brauchte ich da keine Haltestrebe für. Und die Kampfhandschuhe wiederum an den Armschienen.

Und mein Helm brauchte oben eine Doppelstrebe, da er sonst wegen dem Gewicht des Pferdeschweifes nach hinten runterfällt bei einer 1-Dornenhalterung.

Aber für die meisten sollte die Variante von Tarak auch gehen. Kosten sollten in etwa gleich sein. Braucht aber nicht soviel Platz nach hinten. Dafür steht es auch nicht so stabil. Es sei den man macht die Beine des Ständers mit Zelthaken im Boden fest.


Tomop Bukh - Coach
Shieraki gori ha yeraan!

Asfael / Kheresh

  • Mitglied
  • Champignon des Chaos
  • ***
  • Beiträge: 541
    • Larp- Monsterbau.de
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #8 am: Mai 16, 2013, 16:55:08 »
Zelthaken? Boden? Ihr wollt Komplettrüstungen im Zelt auf Ständer arrangieren? Hat sich bei mir nicht bewährt....  Lieber die abgespeckte Feldlager- Version: Wenn die Stahlrüstung mitkommt, gibts einen umgebauten zerlegbaren Kleiderständer- Panzer dran, Kragen mit Schultern und Armen drauf, Helm drauf (spart Platz). Kleinteile liegen dabei oder lehnen dran.
Für Tarak z.B. lohnt sich sowas, das Gestell braucht nur "kreuzförmig" und standsicher zu sein. Aber Crocs Konstrukt seh ich (wie meine) in teilen nebeneinander auf dem Feldbett, nachts gestapelt.
Zuhause wird die Rüstung natürlich anders präsentiert....
"Into the darkness he went. Into the flames of hell. With his head held high. And he smiled." (Warhammer- Predigttext; Wordbearers)

Ossken

  • Mitglied
  • Champignon des Chaos
  • ***
  • Beiträge: 539
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #9 am: Mai 16, 2013, 20:18:01 »
Ich hab mir vor einiger Zeit aus Holf mal was zurechtgezimmert. Im Anhang gibbet da ne krude Skizze in Paint ^^
Das Dinge war mit vorhandenem Holz und Nägel ne Arbeit von ca ner Stunde (ich hatt nur ne Handsäge ^^)

Sowas ähnliches hab ich wenns klapt zum ZdL in Metall und zerlegbar
The neighborhood's pretty dead at night
And I'm the one to blame

Hordil

  • Chaosrhabarber
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Re: Croc 2.0 - Und die Stimme Khornes wurde lauter
« Antwort #10 am: Mai 17, 2013, 02:15:59 »
Wir könnten n separates Thema draus machen.

 Ich lagere meine Rüstung für Transport/am con meistens in 2 Betonmisch kübeln . Wasserdicht und passen gut in mein auto . Wobei mich so n ständer, der die anziehgeschwindigkeit reduzieren könnte, schon sehr interessiert, Vorallem mit dritten. Wobei Ziel ja solo anziehen ist, soweit möglich.

€dit: manchmal ist Autokorrektur grausam..
« Letzte Änderung: Mai 17, 2013, 11:42:51 von Hordil »
ich klatsch immer farbe drauf (sehr dick) warte ne Stunde und hau Abtönfarbe drüber :-D
Dicke Farbe zählt als Schaumstoff!

Ossken

  • Mitglied
  • Champignon des Chaos
  • ***
  • Beiträge: 539
Re: Rüstungsständer
« Antwort #11 am: Mai 17, 2013, 05:02:52 »
Gute Idee Hordil, hab ich dann direkt mal gemacht.
The neighborhood's pretty dead at night
And I'm the one to blame

Asfael / Kheresh

  • Mitglied
  • Champignon des Chaos
  • ***
  • Beiträge: 541
    • Larp- Monsterbau.de
Re: Rüstungsständer
« Antwort #12 am: Mai 17, 2013, 08:29:58 »
Rüstungsständer dienen auf Con mehr der Platzersparnis im Zelt- alles, was vom Boden weg ist, ist automatisch erstrebenswert. Zeitersparnis ergibt sich nur, wenn die Teile schnell ein- und wieder ausgelagert werden können. Weswegen der Einsatzständer kein Präsentationsständer sein muß.
Als echte Hilfe hab ich für "Stahlrüstung Selber Anziehen" einen Rüsttisch und einen stabilen Hocker vor dem Zelt stehen: Für alles, was "Bein" ist, möchte man sitzen, auf dem Tisch liegen (griffbereit in der richtigen Höhe) Arme, Schultern, Kragen, Helm mit Unterbauteilen, Waffengurt und Handschuhe. Try it- you´ll like it!
Für die Schaumstoffrüstung (wo Bücken und Dinge vom Boden aufsammeln kein Problem ist) hab ich nur einen OT- Mini- Klapphocker dabei, der nach Gebrauch (Beine Anziehen und Schminken- Spiegel und Möglichkeit zum Aufhängen berücksichtigen-) wieder im Zelt verschwindet.
« Letzte Änderung: Mai 21, 2013, 09:44:18 von asfael »
"Into the darkness he went. Into the flames of hell. With his head held high. And he smiled." (Warhammer- Predigttext; Wordbearers)

Thoringsor Zoltar alias Croc

  • Forenschmock
  • ******
  • Beiträge: 1748
    • Larpwaffenbau und Con-Veranstaltungen
Re: Rüstungsständer
« Antwort #13 am: Mai 17, 2013, 12:24:19 »
Danke Ossken.

Asfael, die Idee mit dem Feldbettlager für die Rüstung ist gut. Werde ich mir überlegen. Tagsüber werde ich die aber in dem Vorzelt auf den Rüststände hängen, das ist zwar auch anstrengend, aber dafür ist eifnach immer alles gut griffbereit und sich und vor allem auch entlastet ind er "natürlichen" Haltung.

Nachts wegen der Feuchte würde ich das Teil aber gerne reinnehmen (da ist die Feldbettidee super) und da passt der Ständer schlicht nicht, da zu hoch. (komme mit Helm schließlich auf 2,20m) Schlaf ich halt doch auf der Luftmatraze mit dem Schlafsack und den Fellen.  ;D

Meine Rüstung transportiere ich aber einfach so in Decken gewickelt. Das passt und da bin ich beim Verstauen am flexibelsten.

Hatte aber auch schon überlegt, ob ich mir für in das Zelt zwei kleine Rüsthalterungen mache oder die einfach an die Mittelstange an die Querstrebe mache, welche ich mit Rohrschellen daran gemacht habe als Kleidergardrobenstange für Kleiderbügel, etc. Muss ich mal sehen.


Tomop Bukh - Coach
Shieraki gori ha yeraan!