Autor Thema: 3D Robe  (Gelesen 11657 mal)

Shikras/Vuulgrid

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3430
  • Der Rabenvater
3D Robe
« am: Februar 13, 2014, 08:59:31 »
Emek hat eine Geniale Robe bzw das Bild davon gefunden.
Ich finde diese so geil das ich das unbedingt haben will bzw wissen will wie das herzustellen ist.



Möglich Ansätze:
-Kleber
 (Pattex/Heißkleber)
-Latex
-Leder
-Worbla
-Andere Materialien

Was ich erreichen will ist eine 3D Optik welche sich aber trotzdem bewegen lässt und nicht steif wirkt.
(dieses wird bei Worbla def der Fall sein und bei Leder auch, da es eine Stärke X benötigt.

Versuch 1:
Pattex auf ein Positiv aufgetragen und aushärten lassen.
Abgezogen -> nicht Form Stabil genug.

Versuch 2:
Pattex auf Ein dünnes Tuch aufgetragen und auf dem Positiv aushärten lassen
Abgezogen -> nicht Form Stabil genug.

Versuch 3: Folgt
Ich erstelle mir ein Negativ von dem Gesicht/Schädel
Diese immer wieder mit Latex ausstreichen/ Gießen bis ich die Gewünschte Dicke habe.
In die  letzte Schicht kommt dann eine Stoffeinlage mit rein.
Test mache ich am WE sofern ich die Form habe :D



Der Ursfjord vergibt nicht.

ÉG RÍF YKKUR Í BITA!

Das Orakel

  • Mitglied
  • Chaosridder
  • ***
  • Beiträge: 403
Re: 3D Robe
« Antwort #1 am: Februar 13, 2014, 09:13:56 »
Mit Latex würde ich bei sowas gar nicht arbeiten, am Ende krebst dir das weg und du kannst die ganze Robe wegwerfen (das war das Schicksal meiner ersten Endzeitklamotte :/ ).

Ich könnte mir vorstellen, dass Holzleim auch geeignet wäre, davon einfach 3-4 Lagen und das hält bombig.
Das würde allerdings ein bisschen steif werden. Ansonsten kann man sicher mit Silikon arbeiten.
Ich glaube sogar Silikon wäre die einfachste und beste Lösung, wenn auch nicht grade die günstigste :).
« Letzte Änderung: Februar 13, 2014, 09:17:24 von Yalikar »

Shikras/Vuulgrid

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3430
  • Der Rabenvater
Re: 3D Robe
« Antwort #2 am: Februar 13, 2014, 09:26:14 »
Danke für die Ideen.

Ich werde mir mal Silikon und Leim besorgen.
Den Leim Könnte ich ggf gleich auf das Positiv auftragen

Der Ursfjord vergibt nicht.

ÉG RÍF YKKUR Í BITA!

Gryndal Styrkaarson

  • Administrator
  • Gott des Forums
  • *********
  • Beiträge: 3923
    • Horden des Chaos
Re: 3D Robe
« Antwort #3 am: Februar 13, 2014, 09:41:48 »
Ich würde es glaube ich so machen:

Positiv nehmen, und mit 2-3mm Silikon bestreichen.
Trocknen lassen
Danach nochmal 2-3mm Silikon drauf machen, und Stoff darüberlegen, sodass die sich verbinden

Eigenlich müssten 6mm Silikon + die Spannung vom Stoff reichen um eine Flexible Gesichtsfläche zu erzeugen.

Orga / Ansprechpartner Forum&Homepage

MorAmroth

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 2508
  • Priester der Schatten
Re: 3D Robe
« Antwort #4 am: Februar 13, 2014, 09:48:18 »
Das gewand ist geil. Was ähnliches wollte ich auch nal machen, habe es bisher aber nicht zur zufriedenheit hinbekommen.
Captn Clown hat sowas auch mal gemacht, sah sehr genial aus.
Silikon könnte funktionieren.
Ggf auch leder, das man in der form mi wachs anhärtet.
Wenn ich mir das Bild ansehe sieht es fast so aus als wären die gesichter gefilzt. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit,  falls jemand weiß wie man Gesichter aus Filz herstellt...
IT Kultführung Ungeteilter Kult
OT Kreatives Chaos

-I'm the universes darkest hand,
holding shadows, dust and sand;
the darkness behind every door,
the weaver of forgotten lore. -

Shikras/Vuulgrid

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3430
  • Der Rabenvater
Re: 3D Robe
« Antwort #5 am: Februar 13, 2014, 09:53:57 »
Ich arbeite mom mit nem Schädel als Positiv...

Mhhh muss ich mal Nick fragen wie der das gemacht hat.
Mit Filz kenne ich mich 0 aus.

Der Ursfjord vergibt nicht.

ÉG RÍF YKKUR Í BITA!

Arca

  • Mitglied
  • Forenschmock
  • ***
  • Beiträge: 1671
Re: 3D Robe
« Antwort #6 am: Februar 13, 2014, 14:23:11 »
Sieht nach Filz aus.

Schicksalsbrecher

Reykur Styrkaarson

  • Administrator
  • Sklave des Forums
  • *********
  • Beiträge: 2200
  • Demaglio!
Re: 3D Robe
« Antwort #7 am: Februar 13, 2014, 15:36:29 »
Ansonten schäumen und dann aus dünnem Stoff das dicht drüber zihene und kleben....das KÖNNTE auch gehen is halt etwas komisch in der bewegung dann....
Foren-Admin


Shikras/Vuulgrid

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3430
  • Der Rabenvater
Re: 3D Robe
« Antwort #8 am: Februar 13, 2014, 15:38:54 »
Primär will ich das für
A) Meine Robe (Unten)
B) Später nen Umhang + Die Robe
und
C) Als Deko im Zelt auf Bannern (aber da ist ja egal ob es Beweglich ist)

Der Ursfjord vergibt nicht.

ÉG RÍF YKKUR Í BITA!

Bartholomeus

  • Mitglied
  • Champignon des Chaos
  • ***
  • Beiträge: 554
  • Nurglebro
Re: 3D Robe
« Antwort #9 am: Februar 13, 2014, 15:50:10 »
Mit Filznadeln könnte das ganz gut hergestellt werden. Einfach sog. Vlieswolle in die gewünschte Form "stechen" und das dann aufnähen
Wer lange krank ist, wird selbst zum Arzt

Vaskur

  • Mitglied
  • Forenschmock
  • ***
  • Beiträge: 1587
  • actually is Jan P. 2.0
Re: 3D Robe
« Antwort #10 am: Februar 13, 2014, 16:02:36 »
*streicht das jetzt erstmal von seiner Liste möglicher Folgeprojekte*


"The blood makes us human... makes us more than human... makes us human no more..."


Skallgrim/Emek

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3704
  • Linothorax Mensch
Re: 3D Robe
« Antwort #11 am: Februar 13, 2014, 17:56:08 »
HA! Wusste ich doch das einer hier das umsetzen will ;D

Shikras/Vuulgrid

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3430
  • Der Rabenvater
Re: 3D Robe
« Antwort #12 am: Februar 13, 2014, 17:59:22 »
ich herz dich so für das bild

Der Ursfjord vergibt nicht.

ÉG RÍF YKKUR Í BITA!

Thoringsor Zoltar alias Croc

  • Forenschmock
  • ******
  • Beiträge: 1748
    • Larpwaffenbau und Con-Veranstaltungen
Re: 3D Robe
« Antwort #13 am: Februar 13, 2014, 20:50:06 »
Schon echt sehr geil. Ich würde aber auch eher zu Maskensilkon greifen und dann entsprechend die Masken machen wie jede andere Maske. Eine günstigere Alternative ist es, wenn man einfach billige Menschenmasken holt, diese mit Silikon überarbeitet. (Spring dünne Silikonhäute über Netzstrümpfe fertigt und die draufklebt für die Hautfetzen- und Narbenoptik) Dann das ganze anmalt  Die Masken würde ich festnähen und die Übergänge mit Pattex verstreichen und dann nochmals anmalten bzw. beimalen ggf. brushen und am Schluss finishen mit PlastiDip und Silikonspray (aber nur die Maskenteile. Dann krebst da auch nix weg.

Mit Filzen kennt sich nur meine Schwiegermutter aus und ich nicht. Denke aber, dass das eine riesen Arbeit sein wird und nicht so schnell geht wie die Maskenvariante und auch nicht den Echtheitseffekt haben wird.

Bin auf das Projekt gespannt.

Holzkleber wird zu Hart und wird dir wegbröseln und abflettern.


Tomop Bukh - Coach
Shieraki gori ha yeraan!

Anceps Atracura

  • Forenschmock
  • ******
  • Beiträge: 1574
  • die Rabenhexe ... ich bin, wer und was ich bin.
Re: 3D Robe
« Antwort #14 am: Februar 13, 2014, 23:03:11 »
Wenn ich das richtig sehe, ist das Filz.
Ich schätze, wenn man den auf den Stoff klebt und dann mit Pattex drüber geht, dann kann man den Filz auch schön zu Gesichtern formen, so wie mit Schaumstoff auch. Dann anmalen und finishen. Eigentlich müsste das funktionieren.
Fürchte nicht das Dunkel selbst, sondern das, was darin lauert.

Tomop Bukh