Autor Thema: Neues Kartenspiel - Chaos Kartenspiel  (Gelesen 4170 mal)

MorAmroth

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 2508
  • Priester der Schatten
Re: Neues Kartenspiel - Chaos Kartenspiel
« Antwort #15 am: November 22, 2012, 20:46:06 »
Huhu!
Nein, noch gibt es keine Deadline. Angepeilt ist nächstes Jahr... Vielleicht März... Mal sehen, auch wie ich mit dem anderen Projekt hier voran komme... Von daher, haut rein! :-)
@Arnulf... mach einfach die Zelte weg... Oder lad mich zu einem essen auf dem nächsten Con ein (aber was leckeres, warmes) und ich mache das ^^ - Das Bild ist sonst super, genau so wollte ich das haben! :-)

@Ungwe, da bin ich gespannt und freue mich!

An alle die mitmachen:
Bitte schreibt mir noch was zu Eurem Charakter, dass ich mit einarbeiten kann.
Sowas wie: Besonderheiten, Besondere Fähigkeiten (auf sich oder andere bezogen), magische Gegenstände oder Artefakte.
Welche ist / wäre Eure Hauptfähigkeit, physisch oder magisch? (Kann gerne eben über das DKWDDK hinausgehen, es sind Karten.
Und bitte teilt Euch selber mal so ein bisschen nach Kategorie ein, wo ihr in einer Hirarchie stehen würdet.
Schreibt mir Eure Zusatztitel oder Namen.
Es muss nicht alles zu 100 % stimmen, es ist für ein schönes Kartenspiel und die Angaben helfen mir nur für Euch was möglichst schönes auf der Karte zu finden.
Die Einteilung und die Endidee trage eh ich dann ein und ihr dürft hoffen (oder mich bestechen^^) das es etwas gutes ist *Morhahaha*
IT Kultführung Ungeteilter Kult
OT Kreatives Chaos

-I'm the universes darkest hand,
holding shadows, dust and sand;
the darkness behind every door,
the weaver of forgotten lore. -

Ozar far Darhan

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 4669
  • Ehemals Sylon
Re: Neues Kartenspiel - Chaos Kartenspiel
« Antwort #16 am: November 22, 2012, 20:54:49 »
Könnteste da viellicht mal ein Beispiel erstellen damit wir wissen wie du das meinst

Hüter der Schriften von Zann
Wer Wind sät, wird Sturm ernten!

MorAmroth

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 2508
  • Priester der Schatten
Re: Neues Kartenspiel - Chaos Kartenspiel
« Antwort #17 am: November 22, 2012, 22:46:22 »
Haskeer hat es perfekt gemacht, ich bin mal so frei seines als Referenz zu nehmen.
Ansonsten eben noch: Welche Magiefähigkeiten benutzt der Charakter am meisten, welche besondere Magiefähigkeit hat er. Wenn er einene magischen Gegenstand besitzt, welcher ist das und welche Auswirkung hat er (z.B.). Oder auch, wenn er einen speziellen Angriff hat (z.B. Tarak Kanone), dann sowas auch mit aufführen.

Haskeer
Besonderheiten:

Blutrausch - Haskeer verfällt leicht in einen Blutrausch, der ihn seine Feinde zerschmettern lässt. Schmerzen spürt er nicht, einzig der rote Zorn beherrscht ihn der seinen Blick trübt und ihn alles und jeden um sich herum angreifen lässt bis nichts mehr lebt oder er selbst vor Erschöpfung/Verwundung zusammenbricht.

Loyal/Familiär - Im Gegenzug zu anderen Barbaren hegt Haskeer feste Bindungen und vertraut auf seine Familie (Arnulf) und ist gegenüber denjenigen, denen er die Treue geschworen, loyal. Zumindest so lange bis er in den Blutrausch verfällt oder sein Vertrauen über einen längeren Zeitraum stark erschüttert wird.

Undeutliche Aussprache - Aufgrund seiner Mutation/Zähne fällt es ihm schwer deutlich zu sprechen

Waffennarr:
Haskeer kann so ziemlich jeder Nahkampfwaffe etwas abgewinnen. Egal ob kurze oder lange Klinge, Hammer, Streitkolben, Lanze, Speer.... Hauptsache man kann damit töten, jede Waffe hat so seine Vorzüge. Ausnahmen sind jegliche Art von Fernkampfwaffen, diese sind für unfähige und feige "Krieger"

Hasst Magie:
Magie ist nicht Ehrenvoll und er versteht sie nicht. Seiner Meinung nach gehört jeder "Händefuchtler" erschlagen.

Hauptfähigkeit:
- Kampf

Name/Titel
Haskeer "der Wilde" Hrodmarson, Kettenhund der Klingen und Rückhand des Richters

Stellung in der Hirarchie
- Pack und Pöbel, Fußfolk, Breschenschläger, Kanonenfutter.... so mit das unterste Glied in der Kette aber immer noch besser als ein Sklave oder Leibeigener... Evtl. auf Stufe eines niederen Soldaten.
IT Kultführung Ungeteilter Kult
OT Kreatives Chaos

-I'm the universes darkest hand,
holding shadows, dust and sand;
the darkness behind every door,
the weaver of forgotten lore. -

Arca

  • Mitglied
  • Forenschmock
  • ***
  • Beiträge: 1671
Re: Neues Kartenspiel - Chaos Kartenspiel
« Antwort #18 am: November 23, 2012, 13:57:58 »
Cool, bin gespannt druff :)

Schicksalsbrecher

Bijan

  • Mitglied
  • Forenschmock
  • ***
  • Beiträge: 1926
  • BAU ES EINFACH AUS FOLIE MAN!!!!!
Re: Neues Kartenspiel - Chaos Kartenspiel
« Antwort #19 am: November 23, 2012, 16:29:43 »
Ich  haue mal meinen Raus:


Vitus Cor

Besonderheiten:
Eitel:   Der egomanische arrogante Krieger sieht auf der Erfolgsleiter erstmal  sich selbst, dann lange Zeit nichts, und  irgendwann unten kommt der Rest. Jedenfalls hält er sich für die Krone der Schöpfung. Dies  verleitet ihn  gerne einmal dazu sich oder seien Fähigkeite zu überschätzen, bzw. sein Gegenüber nicht ausreichend ernst zu nehmen.  Seine Schwierigkeiten hat der Slaaneshi damit, sich einem anderen Chaoten unterzuordnen.

Gebildet, elegant:
Für einen Chaoten hat Vitus überraschend viele Verbündete in den Reihen anderer Gruppen. Er hegt  ein NEtz aus Beziehungen und Kontakten, so ziemlich überall wo Vitus auftaucht findet sich für jeden Feind fast immer ein Verbündeter.

Eine Alte Rechnung:
Die Demütigung die ihm am vorletzten Abend  auf dem Fest der Drachen durch Glaubensbrüder wiederfahren ist, wird Vitus niemals  vergessen. Er wird warten bis seine Zeit kommt, doch er hat sich vorgenommen, die Mitglieder des Gerichts an diesem Abend (Kjalter Tallandir Kira Hassker und Bartolomäus) zu töten.

Der Verrat:
Vitus hat die Loyalität zu seinem Champion, Lord Urquart aufgekündigt, und sucht nun auf eigene Faust die  Gunst der Götter, die einen sehen seine Tat als ein leuchtendes Beispiel , einem sinkendem Stern zu entsagen,  die anderen sehen in ihm nur einen Verräter und Abtrünnigen.

Den Drachen zum trotze:
Unter seiner Ägide wurde der Entschluss gefasst, ein Mächtiges Artefakt der Drachen in ihrem  eigenen Kreis gegen sie zu richten, ein Ereigniss was die Streiter der Drachen auf diesem Fest bis ins Mark erschütterte.

Wechselnde Loyalitäten: Wenn ein Verbündeter  oder einer seiner Anführer  sich  eine Blöße gibt, ist Vitus  sehr schnell da, um diesem  Gefallenen seine Unterstützung zu entziehen. So hat er Velekor als einer der ersten fallen gelassen als sich  Faudach aufmachte die Macht  an sich zu reißen.

Fatalist:
Es gibt keinen eigenen Willen, wir alle sind Werkzeuge der Götter. Diese Gottes und Schicksalsergebenheit führt dazu, dass Vitus nichts als zufällig und alles als  vorhergesehen ansieht.

Titel: Vitus Cor , erhabener Sohn des Dunklen Prinzen,  der Abtrünnige

Stellung in der Hierachie:
Immer möglichst nahe an dem der aktuell die Macht hält

Skallgrim/Emek

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3704
  • Linothorax Mensch
Re: Neues Kartenspiel - Chaos Kartenspiel
« Antwort #20 am: November 23, 2012, 18:13:09 »
Dann mach ich auch mal:





Emek

Besonderheiten:


Verseuchte Waffen:
In seinem Besitz befinden sich  zwei geweihte Waffen, die Seuchenklinge Rotz und die Groß Axt Vielfraß. Diese Chaoswaffen wurde dreizehn Tage lang in eine Leichengrube gelegt so dass sie nun beim kleinsten Kratzer die schrecklichsten Krankheiten ausbrechen lassen.


Kräuterkundiger:
Es ist ihm auf dem Fest der Drachen gelungen mutierte Kräuter in dieser Welt wachsen zu lassen. Sie zeichneten sich dadurch aus das sie blutigen Schleim aussonderten und Maden aus ihren Samenkapseln schlüpften.


Religiös:
Seinen Brüdern und Schwestern gehört sein Vertrauen, seinem Kultführer gehört sein Gehorsam, seinem Gott  gehört seine gesamte Existenz.


Perverse Güte:
Er hilft wo er kann, was nicht unbedingt heißt das es hinterher besser wird.


Name/Titel
Emek der Verseuchte, Alchemistenlehrling und Diener Nurgles

Stellung in der Hirarchie
- Kein Abschaum und  kein Auserwählter, ein Kämpfer des Haufens der in der goldenen Mitte steht.



Fotos kommen in ein paar Wochen wenn meine rüstung soweit fertig ist.