Autor Thema: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern  (Gelesen 1607 mal)

Nargolath

  • Mitglied
  • Chaoskriecher
  • ***
  • Beiträge: 170
Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« am: Februar 27, 2013, 18:56:43 »
Hey leute....

jemand ne idee wie ich schaumstoffhörner an Plattenteilen befestigen kann???
Habe Mitleid mit denen, die dem Herrn des Wandels folgen, denn sie wissen nicht, was Vorzüglichkeit wirklich bedeutet. Versäume nie, ihnen das größte aller Geschenke zu machen: Teile mit ihnen die Essenz deiner Leiden!

MorAmroth

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 2508
  • Priester der Schatten
Re: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« Antwort #1 am: Februar 27, 2013, 19:02:07 »
Meine Lösung: Loch durchbohren: Hohlraumdübel in Schaumstoff, von innen mit Plastikschraube verschrauben und zusätzlich ankleben. Hielt bei mir bisher bombenfest und Problemlos.
Bei kleinen Hörnern: Einfach nur ordentlich ankleben - das reicht eigentlich. Nimm Pattex Repair und Dir zerreißt es eher der Dorn als das der sich von der Platte löst...
IT Kultführung Ungeteilter Kult
OT Kreatives Chaos

-I'm the universes darkest hand,
holding shadows, dust and sand;
the darkness behind every door,
the weaver of forgotten lore. -

Nargolath

  • Mitglied
  • Chaoskriecher
  • ***
  • Beiträge: 170
Re: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« Antwort #2 am: Februar 27, 2013, 19:35:29 »
das mit der schraube klingt super... aber ankleben is unpraktisch... weil ich hätt die gern abnehmbar wegen transport und so... die größt
e ist 45cm hoch :O
Habe Mitleid mit denen, die dem Herrn des Wandels folgen, denn sie wissen nicht, was Vorzüglichkeit wirklich bedeutet. Versäume nie, ihnen das größte aller Geschenke zu machen: Teile mit ihnen die Essenz deiner Leiden!

MorAmroth

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 2508
  • Priester der Schatten
Re: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« Antwort #3 am: Februar 27, 2013, 20:00:42 »
Ah!
In dem Fall würde ich das nicht mit Schraube lösen. Die Schraube dienst nur zur zusätzlichen Stabilisation. Alleine hält die nicht ausreichend.

Wenn Du die Hörner wieder abmachen willst, hol Dir 50 bis ca 70 kg Neodym Magnete und bau einen(!) davon in das Schaumstoffhorn ein. Sorge für einen wirklich stabilen Ausrirssschutz vor dem Magneten, sonst machst Du das Horn ab aber der Magnet bleibt an der Rüstung... Für abnehmbare Hörner ist das aber die beste Lösung!
IT Kultführung Ungeteilter Kult
OT Kreatives Chaos

-I'm the universes darkest hand,
holding shadows, dust and sand;
the darkness behind every door,
the weaver of forgotten lore. -

Tarak der Spalter

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 3642
  • Mutter der Kompanie
Re: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« Antwort #4 am: Februar 27, 2013, 20:06:38 »
heiho mor, woher bekommst du plastikschrauben?

MorAmroth

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 2508
  • Priester der Schatten
Re: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« Antwort #5 am: Februar 27, 2013, 20:13:48 »
Keine Ahnung... Habe ich neulich gefunden... Flache Plastikschrauben, die in Dübel passen... Super Sache fürs Larp^^
IT Kultführung Ungeteilter Kult
OT Kreatives Chaos

-I'm the universes darkest hand,
holding shadows, dust and sand;
the darkness behind every door,
the weaver of forgotten lore. -

Asfael / Kheresh

  • Mitglied
  • Champignon des Chaos
  • ***
  • Beiträge: 541
    • Larp- Monsterbau.de
Re: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« Antwort #6 am: Februar 28, 2013, 16:49:38 »
googelt "Neodyn- Magnete"-
Wow. Man fragt sich tatsächlich, wie man die Dinger wieder runterkriegen soll, ohne den Schaumstoff zu zerreißen.
Wie wärs mit 2 Lagen Leder: Zwischen die beiden Lederscheiben (Durchmesser = Grundfläche des Horns) klebt man eine beliebige Anzahl der kleinen Festplattenkiller. Die Lederscheiben können vernäht werden (auch zwischen den Magneten. Leder statt Stoff, weil es nicht reißt).
Nun muß nur noch eine Seite der "Magnetscheibe" sicher mit dem Schaumstoff des Horns verbunden werden: Grundfläche aufs Leder kleben kommt wohl schon gut, aber eventuell kann man die Hörner einfach jeweils unten ein Paar cm einschneiden und ins Horn eine nach unten hängende "Abrißsicherung" einkleben (sollte von draußen unsichtbar sein).
Diese runterhängende "Lasche" wird auf einer Seite mit dem Hornboden verklebt und bündig getrimmt, so das der jetzt wieder hergestellte "plane" Boden mit der hornseitigen Lederscheibe der Magnethalterung verklebt werden kann.
Zum Lösen würde man nicht am Hörnchen ziehen, sondern einen Plastikspatel zwischen Panzer und unterer Lederscheibe schieben und das Ding "abhebeln".
-liest sich den Aufsatz nochmal durch-
Anybody makes sense of this?
« Letzte Änderung: Februar 28, 2013, 16:52:21 von asfael »
"Into the darkness he went. Into the flames of hell. With his head held high. And he smiled." (Warhammer- Predigttext; Wordbearers)

Nargolath

  • Mitglied
  • Chaoskriecher
  • ***
  • Beiträge: 170
Re: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« Antwort #7 am: Februar 28, 2013, 17:38:41 »
nach mehrmaligen lesen habe ich das ganze glaube ich verstanden ^^

danke asfael
Habe Mitleid mit denen, die dem Herrn des Wandels folgen, denn sie wissen nicht, was Vorzüglichkeit wirklich bedeutet. Versäume nie, ihnen das größte aller Geschenke zu machen: Teile mit ihnen die Essenz deiner Leiden!

MorAmroth

  • Mitglied
  • Gott des Forums
  • ***
  • Beiträge: 2508
  • Priester der Schatten
Re: Schaumstoffhörner meets Plattenschultern
« Antwort #8 am: Februar 28, 2013, 17:43:41 »
Grundlagen Neodym in Schaumstoff:

Neodym (Blau) in Schaumstoff (Schwarz) versenken (Loch in Schaumstoff schneiden).
Da schon mit ordentlich Pattex festklaben.
Leder über komplette Fläche kleben (Braun). Kleine Überlappungen über die Ränder des Schaumstoffs. (Alles wirklich gut verkleben.)
Wenn möglich über die Lederüberlappungen zum verstärken nochmal eine Schicht Schaumstoff (oder Leder) (Grau) verkleben um dem ganzen mehr athäsionsfläche zu bieten. Diese Schicht kann wunderbar für Zierelemente verwendet werden oder optisch die "Halterung" des Horns werden.

Hörner, wenn sie auf der Platte sind, nie einfach gerade abziehen, sondern zur Seite schieben, bis sie an den Rand kommen und über den Rand hin abziehen.
Ansonsten Horn seitlich kippen um einen Spalt zu bekommen unter den man greifen kann und das Horn so abnehmen.

« Letzte Änderung: Februar 28, 2013, 17:46:34 von MorAmroth »
IT Kultführung Ungeteilter Kult
OT Kreatives Chaos

-I'm the universes darkest hand,
holding shadows, dust and sand;
the darkness behind every door,
the weaver of forgotten lore. -